Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Politik     Sehenswürdigkeiten     Tourismus     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Vier neue Arbeitsplätze für Wöhrden
Eingangstür von 1634 wird restauriert
Vor der Renovierung noch ein Ball
SCHEER stockt staatlichen Bonus auf
Historische Tür nur kurze Zeit in Oldenwöhrden
Doris Schümann bietet Wellness mobil
Politik trifft Wirtschaft
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum

SCHEER stockt staatlichen Bonus auf

Prämie beim Kauf einer modernen Heizungsanlage - Rücknahme alter Brenner

Wöhrden (cht) In Zeiten von Abwrack- und Umweltprämie bei Autos sollten Besitzer von Eigenheimen auch die Energiebilanz ihrer vier Wände nicht außer Acht lassen. Auch Hausbesitzer können von einer staatlichen Förderung bei der Modernisierung oder dem Neubau der Heizungsanlage profitieren.

Die Firma SCHEER Heizsysteme in Wöhrden stockt dabei den staatlichen Bonus von bis zu 2 500 Euro pro Anlage mit einer Sofortlösung auf. Kunden mit einem mindestens neun Jahre alten Brenner der Firma SCHEER können diesen beispielsweise durch einen Blautherm Duo ersetzen. Der Bauherr erhält so nicht nur die besten Umweltwerte sondern auch sofort 114 Euro für einen Blaubrenner und sogar 250 Euro für eine Öl Brennwertanlage von SCHEER auf sein Konto.

Die Erneuerung alter Heizungsanlagen wird zudem mit einem staatlichen Bonus aus dem „Marktanreizprogramm zur Verwendung erneuerbarer Energien" belohnt. Wird ein Heizkessel z. B. gegen eine Brennwertheizung mit solarer Heizungsunterstützung ausgetauscht, beträgt die Förderung bei zwölf Quadratmetern Sonnenkollektoren 1260 Euro. Hinzu kommt der Brennwertbonus von 750 Euro. Werden zudem die Handwerkerleistungen steuerlich geltend gemacht, kann sich der Zuschuss nun mehr auf 2500 Euro erhöhen.

Wie es funktioniert, erklärt Geschäftsführerin Nicole Schroeter: „Gehen Sie in Ihren Heizungsraum oder schauen Sie auf Ihr letztes Schornsteinfegerprotokoll. Ist Ihre Heizungsanlage von SCHEER und älter als neun Jahre, schicken Sie uns eine E-Mail mit der Bezeichnung, also Brenner bzw. Gerätenummer und Baujahr. Sie erhalten von uns eine vorläufige Bescheinigung für den Sonderbonus mit allen Einzelheiten zu Ablauf der Prämie von SCHEER." Damit wenden sich die Kunden an ihren Heizungsbauer oder finden ihren Ansprechpartner aus der Region auf der Internetseite www.scheer-heizsysteme.de.„Nachdem Sie einen neuen Blautherm Duo bzw. eine neue DuoCondens installiert haben, schicken Sie uns die vorläufige Bescheinigung von SCHEER mit der Bestätigung Ihres Heizungsbauers über den Einbau. Dann erhalten Sie die Sonderprämie auf Ihr Konto gutgeschrieben", so Nicole Schroeter.

SCHEER Heizsysteme
Chausseestraße 12 - 16
25797 Wöhrden
Tel. 04839/905
Fax: 04839/4 53
info@scheer-heizsysteme.de

(Quelle: DLZ v. 15.05.2009)