Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Politik     Sehenswürdigkeiten     Tourismus     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Casinoball: Karten immer schnell weg
Vogelschießen für Kinder in Wöhrden
SPD läutet Wahlkampf für den Bundestag ein
Wöhrdener Siedler haben wieder einiges vor
Vorfreude auf das 145-jährige Bestehen
Versäumte Arbeitsdienste: Angler bitten zur Kasse
Jugendliche ohne Interesse
Schluss mit den Mehrtagesfahrten
Der Irrsinn ist ausgebrochen
Verschönerungsverein hofft auf mehr Engagement
Erstmals wieder Vogelschießen
Gerti Klinckhamer holt sich wieder den Adler
Amazonen galoppieren zum Sieg
Feuerwehrball 2009
Sängerbünde werden eins
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum

Sängerbünde werden eins

Chören geht der Nachwuchs aus - Gemeinsamer Auftritt für Mai geplant

Von Ingrid Johannsen

Wöhrden - Der Dithmarscher Sängerbund von 1863 hat am Sonnabend zur Delegiertenversammlung geladen. Mit dabei war auch zum ersten Mal der Süderdithmarscher Sängerbund mit einer Abordnung und ihrem Vorsitzenden Manfred Decher. Die beiden Sängerbünde sollen noch bis Ende des Jahres zusammengeführt werden, weil überall der Nachwuchs fehlt.

Nun müssen wir schnellstens handeln, wollen wir doch im neuen Jahr loslegen. Dazu brauchen wir eine neue Satzung, eine Prüfung unserer Förderungswürdigkeit und einen neuen Namen", so Günter Claußen, Vorsitzender des Dithmarscher Sängerbundes, find Manfred Decher. Ein Vorschlag aus den Reihen der Sänger kam sofort: „Vereinigte Dithmarscher Sängerbünde" soll dann der neue Zusammenschluss mit den derzeit vier Sängerbünden Norderdithmarscher Geest, Dithmarscher Sängergemeinschaft, Dithmarscher Sängerbund und Süderdithmarscher Sängerbund heißen.




Und jetzt ist Eile angesagt: Beim Bundessängerfest in Wöhrden, das am 29. Mai 2010 gefeiert wird, will der Verantwortliche Hans Wohlgehaben bereits mit allen Chören zusammen auf der Bühne stehen und singen.Außer Diskussionen um den Zusammenschluss standen Wahlen an. Günter Claußen bleibt erster Vorsitzender. Schriftführer Willy Bröckler kandidierte aus Gesundheitsgründen nicht wieder. Das Amt wird kommissarisch die zweite Vorsitzende Marion Paulsen übernehmen. Beisitzer für die Gemischten Chöre ist und bleibt Peter Reimer Eggers.



Verabschiedet und geehrt wurde schließlich Schriftführer Willy Bröckler vom Vorsitzenden Claußen. Er erhielt ein ganz besonders Geschenk: den letzten Wimpel vom Dithmarscher Sängerbund.
(Quelle: DLZ v. 10.11.2009)