Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Politik     Sehenswürdigkeiten     Tourismus     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
"Stadt Wöhrden" zu Besuch im Hamburger Rathaus
Jeder achte Ketelsbütteler in der Feuerwehr aktiv
Feuerwehr ehrt Mitglieder
Heider helfen bei der Finanzierung
Jugendaustausch soll beginnen
Großer Brand in Partnergemeinde
Besuch aus der polnischen Partnerstadt
Sitzung zweimal unterbrochen
Erfolgreicher Kindertag
Viele Spiele im Wöhrdener Park
Besuch in Iwiencino
Neue Fahne für die Schützen
Wenigstens die Papiere sind gerettet
Auf dem Kulturpfad durch Wöhrden
Großübung im Wöhrdener Ortskern
Ulmen sollen Autofahrer bremsen
Ein unterhaltsames Geschichtsbuch
Mehr Geld für den Bürgermeister
Flügelspitzen dürfen nun doch rot sein
Geld für Wöhrdener Vereine
Waldorf-Schule will Klassen-Container aufstellen
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum

Jeder achte Ketelsbütteler in der Feuerwehr aktiv

Wehrführer Sönke Haase blickt optimistisch in die Zukunft - Zahlreiche Aktivitäten

Ketelsbüttel (rd) Die Freiwillige Feuerwehr Ketelsbüttel blickt optimistisch in die Zukunft. Trotz zweier Austritte habe die Wehr immer noch 21 aktive Kameraden, sagte Wehrführer Sönke Haase während der Hauptversammlung in Ketelsbüttel.

„Das ist für unser kleines Dorf ganz beachtlich, denn das sind mehr als zwölf Prozent der Einwohner", rechnete Haase vor. Das Durchschnittsalter beträgt jetzt 38,7 Jahre. Außerdem gehören der Wehr zirka 40 passive und sieben Ehrenmitglieder an. Die Beteiligung an den Dienstabenden lag im vergangenen Jahr allerdings immer noch unter 50 Prozent Während der Versammlung wurden Karsten Möller als Kassenwart und Wolfgang Büttner als Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt.

Wie in jedem Jahr organisierte die Feuerwehr wieder einige Veranstaltungen in Ketelsbüttel und sorgt damit auch für einen stärkeren gesellschaftlichen Zusammenhalt Dazu gehörten das Müllsammeln, das Ostereiersuchen, Maifeuer, Vatertagsgrillen und das Laternelaufen. „Diese Feste sind für unser Dorfleben sehr wichtig und werden in der Regel auch gut angenommen", sagte Haase.

Im vergangenen Jahr mussten die Blauröcke aus Ketelsbüttel zu vier Einsätzen ausrücken: zu einem Schornsteinbrand, zu dem Busunfall in Großbüttel, zu einem brennenden Reifenstapel und zu einem brennenden Holzhaufen. Zudem absolvierte die Wehr drei Funkübungen, Amtswehrübungen in Lohe-Rickelshof und Hochwöhrden sowie Übungen in Norderwöhrden und in Neuenwisch.
(Quelle: DLZ v. 24.01.2008)

Wahlen bei der Feuerwehr

Wöhrden (rd) Während der Hauptversammlung der Feuerwehr Ketelsbüttel wurden nicht Karsten Möller als Kassenwart und Wolfgang Büttner als Schriftführer gewählt, sondern Martin Martens als Schriftführer, Jan Haase als Gruppenführer und Nils Klein als Kassenprüfer.
(Quelle: DLZ v. 25.01.2008)

"Keine Spielwiesen für erwachsene Männer"

Wöhrden (mb) Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ketelsbüttel brauchten an diesem Abend nicht zu einer Brand- oder Unfallstelle ausrücken. Auf dem Programm der Ortswehr stand vielmehr der Feuerwehrball mit Tombola.
Bevor aber die Musik zum ersten Tanz aufspielte, ehrte Wehrführer Sönke Haase langjährige und verdiente Mitglieder.
Die Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Erich Möller verliehen. Hans Hermann Dahl, ebenfalls 50 Jahre dabei, konnte sie nicht persönlich in Empfang nehmen. Geehrt für zehn Jahre Mitgliedschaft wurde Jan Haase, der sich auch nach Lehrgängen als Löschmeister qualifiziert hat.

Jörg Mede und Rainer Carstens erhielten ihre Ernennung zu Hauptfeuerwehrmännern. Kreisbrandmeister Hans Hermann Peters übernahm die Ehrung von Wehrführer Sönke Haase, der jetzt bereits 30 Jahre im Dienst der Wehr steht.
Peters nutzte den Anlass, auf die Notwendigkeit auch der kleinen Ortswehren hinzuweisen und mit den Vorurteilen aufzuräumen, diese Wehren seien Spielwiesen für erwachsene Männer und eigentlich viel zu teuer. Es gab reichlich Beifall für seine Rede.
(Quelle: DLZ v. 02.02.2008)